FCA Kids Club

Alfred Finnbogason trifft FCA-Kids

Er ist erst seit ein paar Monaten in Augsburg und hat sich sofort in die Herzen der FCA-Fans geschossen. Nun begrüßte Alfred Finnbogason die jüngsten FCA-Anhänger sogar persönlich.

Mit seinen Toren in der Bundesliga trägt der isländische Stürmer hoffentlich zum Klassenerhalt des FC Augsburg bei. Schon jetzt ist Alfred Finnbogason ein beliebter Spieler - und das nicht nur wegen seiner Leistung.

Beim Begrüßungstag der neuen FCA-Kids in der WWK ARENA hat sich der sympathische Nationalspieler den vielen Fragen bei der Kinderpressekonferenz gestellt - sogar in deutscher Sprache - und dies nach nur wenigen Wochen Aufenthalt in Augsburg.

Alfred Finnbogason spricht sogar mehrere Sprachen. Schließlich hat er auch schon in sieben verschiedenen Ländern Fußball gespielt. Mittlerweile lebt er mit seiner Freundin in Augsburg und fühlt sich hier sehr wohl. "Die Stadt ist nicht zu klein und nicht zu groß", sagt er. Und das Team habe ihn auch großartig aufgenommen.

Mit Tobias Werner hat er einen besten Kumpel in der Mannschaft gefunden, im Hotel vor Heim- und Auswärtsspielen ist er aber allein auf dem Hotelzimmer: "Dann kann ich mich am besten auf das Spiel konzentrieren und werde nicht abgelenkt".

Alfred Finnbogason wuchs in der isländischen Hauptstadt Reykjavik auf und hat noch drei Schwestern, die alle in Island leben. Seine Eltern waren leider noch nicht in Augsburg. "Hoffentlich wird das bald klappen", freut er sich schon auf einen Besuch.

Zum Schluss stand der FCA-Stürmer noch für Autogramme und Fotowünsche zur Verfügung. Bereits vor der Kinderpressekonferenz gab es für die Buben und Mädchen sowie deren Begleitpersonen eine Stadionführung mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen des FC Augsburg.

 



(12 Bilder auf 1 Seiten)
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern. Mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur können Sie zum nächsten/letzen Bild springen