FCA Kids Club

Besuch vom WölfiClub

Beim Gastspiel des VfL Wolfsburg in Augsburg kamen ganz besondere Fans aus der Autostadt mit. Der WölfiClub hatte sich auf den langen Weg gemacht und die Kids erlebten spannende Tage in Bayerisch-Schwaben.

Bereits einen Tag vor dem Bundesligaspiel kam die Reisegruppe aus Niedersachsen in Augsburg an. Nachdem die Wolfsburger Buben und Mädchen ausgeschlafen hatten, ging es auf die erste Erkundungstour - und zwar ins Museum der Augsburger Puppenkiste. Dort ging es auf Spurensuche von Jim Knopf, Kasperle & Co.

Schließlich begrüßte FCA-KidsClub-Leiterin Martina Markert den Reisetroß an der WWK ARENA. Durch die Katakomben des Stadions begaben sich die Gästekinder noch vor dem Bundesligaspiel auf die nächste Tour. Dabei gab es einen Blick in den Pressekonferenzraum, in die Kabine des FC Augsburg und die jungen Wolfsburg-Fans durften auf der Ersatzbank Platz nehmen, wo kurze Zeit später Trainer und Spieler ihrer Mannschaft saßen.

Selbstverständlich deckten sich die Gästefans auch mit Souvenirs des FC Augsburg ein, schließlich sollen "Mitbringsel" an die Reise nach Augsburg erinnern. Bleibenden Eindruck dürfte auch die schon traditionelle Ehrenrunde des FCA-KidsClubs kurz vor Spielbeginn gemacht haben. Denn die Wolfsburger durften mit ihren Fähnchen bei den Augsburgern mitlaufen. Gastgeschenke gab es zwar keine, denn der FC Augsburg gewann gegen den VfL Wolfsburg 2:1, aber die Reise nach Augsburg bleibt sicherlich unvergessen.

Am Abend gab es noch eine gemeinsame Aktion mit dem FCA-KidsClub. Zusammen machten sich die Buben und Mädchen bei Dunkelheit auf eine Stadttour. Unter dem Titel "Augsburg zum Gruseln" erfuhren die Wolfsburger und Augsburger zahlreiche interessante Legenden aus der Geschichte der Stadt Augsburg. 

"Zuletzt waren wir in Stuttgart und Bremen, nun kam Wolfsburg zu uns nach Augsburg", sagt Martina Markert. "Die KidsClubs der Bundesligisten bieten eine tolle Plattform für die Kinder, um gemeinsame Erfahrungen und Erlebnisse rund um den Fußball zu sammeln. Dabei entstehen sogar neue Freundschaften", waren sich Martina Markert und Ines Hoyer vom WölfiClub einig. 



(8 Bilder auf 1 Seiten)
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern. Mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur können Sie zum nächsten/letzen Bild springen