FCA Kids Club

Ein "Hallöle" für Augsburg

Nicht nur Fußballspiele sind spannend. Auch Stadtführungen können geheimnisvoll und nervenkitzelnd sein. Der FCA-KidsClub ging mit "Hallöle", einer Augsburger Kinderfigur, auf die Suche nach den Geheimnissen der Stadt.

Im Rahmen von "Augsburg Calling", dem bundesweiten Vorzeigeprojekt für Fußballfans verschiedener Vereine, fand zum ersten Mal eine spezielle Kinderstadtführung statt. Hier nahmen die FCA-KidsClub-Mitglieder natürlich gerne teil. Die Teilnahmeplätze waren schnell voll. Aber eines kann man schon jetzt sagen: Es wird eine Fortsetzung geben.

Nach einem herzlichen "Hallo" mit "Hallöle" ging es auch gleich los. Erstes Ziel war der Perlachturm. Auch wenn der ein oder andere beim Treppen zählen durcheinander kam, gelangten alle FCA-Kids bis nach oben. Von hier aus hatte man eine herrliche Rund-Um-Sicht und "Hallöle" eine Menge Geschichten über den Turm, die Geschichte und die Umgebung.

Voll gepackt mit Wissen ging es weiter zur Stadtmetzg. Hallöle hatte dabei so viel zu erzählen, dass man sich gar nicht alles merken konnte. "Ich wusste gar nicht, was es alles in Augsburg gibt", sagte der 9-jährige Paul. Spannend fanden Paul und die anderen Teilnehmer auch die etwas gruseligen Geschichten.

Zum Abschluß wurde es aber nochmal goldig. Im Goldenen Saal der Stadt Augsburg legten sich die FCA-Kids für eine genaue Betrachtung mit "Hallöle" sogar auf den Fußboden. Denn auf dem Rücken hatte man die beste und angenehmste Sicht auf die tollen Kunstwerke. 



(14 Bilder auf 1 Seiten)
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern. Mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur können Sie zum nächsten/letzen Bild springen