FCA Kids Club

Nando Rafael zeigt FCA-Kids seine FCA-Hits

Musikalisch ist er, sprachenbegabt und gut Fußball spielen kann er sowieso. Nun zeigte Nando Rafael den neuen FCA-KidsClub-Mitgliedern auch noch einige Geheimnisse von sich und seinen Spielerkollegen.

Nando schließt die Augen, überlegt kurz und los geht's: "Hier sitzt Hajime, hier Jan-Ingwer und hier ich ... Dort drüben putzen wir unsere Fußballschuhe." 

Simon Jentzsch konzentriert sich vor dem Spiel meist allein. "Er beschwört fast den Ball, er braucht - wie ich - seine Ruhe, andere wollen Späße machen, viele hören Musik", sagt der sympathische Profi zu den jungen FCA-Fans, die gespannt den Ausführungen lauschen.

Für sie alle ist es ein ganz besonderes Ereignis. Sie erleben ihren ganz persönlichen Begrüßungstag in der SGL-Arena. Sie durften Nando alles fragen, was ihnen einfällt. Er beantwortete gern die Fragen, von der Hausnummer seiner Privatadresse bis zum Abschied von Michael Thurk und Uwe Möhrle reichte die Palette.

Dabei stellte sich auch heraus, dass der in Angola geborene FCA-Stürmer sieben Sprachen sprechen kann und gern einmal bei Arsenal London spielen würde.

Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen kümmerte sich der zweimalige Familienvater um die FCA-Nachwuchsfans. Selbstverständlich schrieb er Autogramm und stand für Fotos zur Verfügung.

Die FCA-Kids werden diesen Tag wohl so schnell nicht vergessen. Warten wir ab, welcher FCA-Profi die nächsten Neumitglieder begrüßt.



(16 Bilder auf 1 Seiten)
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern. Mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur können Sie zum nächsten/letzen Bild springen