FCA Kids Club

In der Winterpause in den Skiurlaub

So kann man die fußballfreie Zeit sinnvoll überbrücken. Der FCA-KidsClub ging zum Skifahren. Und zwar mit über 50 Personen zum KidsClub-Partner ins österreichische Wipptal.

Drei Tage lang stand der Schnee und nicht der grüne Rasen im Mittelpunkt. Rodeln und Ski fahren waren angesagt. Doch selbst im Skiurlaub kam der Fußball nicht zu kurz. In der Halle jagten die FCA-Kids mit ihren Trikots von Baier, Altintop und Esswein dem runden Leder hinterher.

Los ging es aber mit dem Abenteuer Nachtrodeln. Auf einer fünf Kilometer langen, beleuchteten Piste ging es ins Tal. Rasante Kurven mussten ebenso gemeistert werden wie bucklige Abschnitte oder coole Tunnel.

Am nächsten Tag ging es auf die großen Strecken. Bei herrlichem Sonnenschein wurden die Teilnehmer in Kurse eingeteilt. Die rührigen Lehrer der Skischule Bergeralm zeigten den Augsburger Fußballfans in verschiedenen Gruppen mit entsprechenden Leistungsstärken den richtigen Schwung und die perfekte Technik.

Nach diesen anstrengenden Stunden stand noch ein Fußballmatch und eine Fackelwanderung auf dem Programm. Zum Abschluss des gelungenen Wochenendes ging es am letzten Tag des Ausflugs nochmal auf die Skipiste. Bei weiteren Kursen und einem Rennen wurden Medaillen, Urkunden und natürlich ein Siegerpokal vergeben. 

"Der Tourismusverband Wipptal hat für den FCA-KidsClub eine perfekte Skifreizeit organisiert. Unseren Kinder und auch ihren Begleitpersonen wird dieses Wochenende bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben", freute sich Martina Markert vom FCA-KidsClub über die gelungene Aktion.



(23 Bilder auf 1 Seiten)
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern. Mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur können Sie zum nächsten/letzen Bild springen