FCA Kids Club

Hällöle Fugger, hallo Knappen

Der FC Schalke 04 war Anfang April zu Gast in Augsburg. Dabei standen nicht nur 90 Minuten auf dem Rasen in der SGL arena im Programm. Auch rundherum war noch einiges geboten.

Im Rahmen von Augsburg Calling, der großen Augsburger Fanaktion, fanden wieder die beliebten Kinderstadführungen statt. Neben der Tour mit der Augsburger Kinderfigur Hällöle ging es dieses Mal auch auf eine barrierefreie Entdeckungsreise durch die Fuggerei.

Dabei drehte sich natürlich alles um das Leben der Fugger. Die Fugger waren eine bekannte Kaufmannsfamilie im Mittelalter. Sie erlaubten ausgewählten Augsburger Bürgern, die unschuldig in Not geraten waren, keine Straftaten begangen haben, reinen Glaubens waren und drei Mal am Tag für die Fugger beteten, günstig zu wohnen. Genauer gesagt für nur einen rheinischen Gulden Miete im Jahr. Dies entspricht heute etwa dem Wert von 88 Cent. 

Und es gab noch viel mehr zu erfahren und zu entdecken, beispielsweise in zwei Schauwohnungen. Begeistert war auch der siebenjährige Leon. Leon ist FCA-KidsClub-Mitglied und sitzt im Rollstuhl. Doch bei der Fuggerstadtführung war er mittendrin - und trotzte selbst dem Regenwetter. Auch junge Fans der jeweiligen Gastvereine nehmen gerne an den Kinderstadtführungen teil.

Die jungen Schalker hatten übrigens am Tag darauf Ihren großen Auftritt. Kurz vor dem Anpfiff der Partie gegen Schalke drehte der FCA-KidsClub presented by Deutsche BKK wieder seine traditionelle Ehrenrunde. Zwei weit angereiste Knappenkids zeigte blau-weiße Flagge und marschierten gemeinsamen mit den FCA-Kids über den grünen Rasen. "Wir freuen uns, wenn wir bereits in jungen Jahren gemeinsamen mit den Gastmannschaften freundschaftlich und Hand in Hand rund um den Fußball feiern können", betont Martina Markert, Leiterin vom FCA-KidsClub.



(7 Bilder auf 1 Seiten)
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern. Mit den Pfeiltasten auf Ihrer Tastatur können Sie zum nächsten/letzen Bild springen